Mach´ mit beim Crowdfunding Projekt! 

Unterstütze unsere Teams von Hannover United!

 

…..dass ich zum Rollstuhlbasketball und zum Verein Hannover United eine gewisse Vorliebe (in dem Wort steckt auch “Liebe”) habe, wurde mir in meinem letzten Blog auch klar. Von einem Vereinsmitglied, Banknachbarn und Daumendrücker bei den Spielen wurde ich dieser Tage so angesprochen:

“Wir sehen dich heute Abend beim Spiel?! (die Antwort wurde erst gar nicht abgewartet) Du solltest uns bei einer neuen Fan-Aktion helfen, wir haben ein Crowdfunding ins Leben gerufen um einen Bus für unsere Spieler zu kaufen… und dazu könnten wir deine Unterstützung gebrauchen…..weil…. mit Leuten quatschen kannst du ja!”

Ich: “Äh…ah?!” ….”Klasse, danke, bis heute Abend, komme ein wenig früher, wir zeigen dir, was du zu tun hast! Im Internet kannst du dich ja schon mal informieren.”

 

Ich fand heraus, dass United mit der Hannoverschen Volksbank eine Crowdfunding – Aktion ins Leben gerufen hat, bei der mit möglichst vielen Menschen (Spendern) möglichst viel kleine Beträge gesammelt werden sollen, um einen Mannschaftsbus zu finanzieren bzw. teilfinanzieren. Ich sollte dabei helfen, am Spielabend den interessierten Zuschauern zu erklären, wie z.B. ihre 10 Euro Spende digital über die Hannoversche Volksbank zu Hannover United kommt….aber dazu später mehr. 

 

Der Clou: Bei jedem Spender schießt die Hannoversche Volksbank noch zusätzlich 10 Euro dazu und unterstützt ihrerseits das Projekt. Die Bank, dein Freund und Helfer!

 

 

Crowdfunding, watt is dat fürn Maschin?

“Crowd” kommt laut Wikipedia vom Englischen und heißt: (Menschen-) “Menge” und “funding” von Finanzierung, auf deutsch Schwarm- oder Gruppenfinanzierung. Das bedeutet, viele Menschen beteiligen sich finanziell an einem Projekt, sie werden quasi Aktionäre an einer Geschäftsidee.

In unserem Fall handelt es sich um ein soziales Projekt, jugendliche sowie erwachsene Rollstuhl-Basketballspieler und ihr Equipment sollen zu den Auswärtsspielen und zurück nach Hannover gefahren werden. Der alte Bus ist in die Jahre gekommen und der Reparaturaufwand wird von Monat zu Monat höher. Wenn der Bus z.B. auf der Autobahn liegen bleibt, kann es schwierig werden, die Rollifahrer hinter die Leitplanke und auf der Böschung in Sicherheit zu bringen. Der neue Bus muss sicher und zuverlässig sein. Wortspiel: eine sichere Bank.

 

 

Das Ehrenamt – Wertschätzung und Selbstwertgefühl

…und nun zurück zu mir und zum Hannover United der Rollstuhlbasketball-Team.

Durch meinen Blog-Beitrag über den Club erfahre ich eine Menge Anerkennung von bisher fremden Menschen, die zwischenzeitlich fast zu Freunden geworden sind.

Ich werde um Unterstützung gefragt, weil man mir das zutraut und weil ich mich mein halbes Berufsleben mit dem Thema Marketing  und der Wirkung auf andere beschäftigt habe.

Ich möchte an dieser Stelle die vielen Rentner und Pensionäre ansprechen, die zu fit sind um zum alten Eisen gezählt zu werden. Sie könnten Erfahrungen und Kenntnisse zum Beispiel in einem Ehrenamt einbringen. Sei es an der Abendkasse einer Sportveranstaltung, als technischer Betreuer eines Dorfkinos, einer örtlichen Tafel oder als Vorleser für Kinder oder Senioren oder oder oder……

Ich spreche, denke ich, stellvertretend für viele Ruheständler, denen fast täglich die Decke auf den Kopf fällt, weil sie scheinbar nicht mehr gebraucht werden.

 

Ein kleiner Rückblick:

Ich bin seit ca. 2 Jahren im Ruhestand, fast alle meine Kontakte zu meiner alten Firma sind nach 25 Jahren Betriebszugehörigkeit auf nahezu “0” in Worten “Null” geschrumpft. Kollegen und Vorgesetzte haben mir oft bestätigt (fast) unersetzlich zu sein. Mein Wissen und meine Erfahrung mache mich zum Leuchtturm. 

Eigenartig, nur noch mit ein paar Wenigen pflege ich Kontakt. Die mikroskopisch kleine Schar gehörte auch während meiner aktiven Zeit zu meinen persönlichen Freunden, diese Kontakte pflegen wir auch ganz bewusst.

Von der Firma, die mich so lange Zeit für unersetzlich hielt (oder habe ich mich nur unersetzlich gefühlt) habe ich seit meinem Ausscheiden (klingt wie Ausscheiden) nix, aber auch gar nix mehr gehört….

Kein Weihnachtsbrief mit tausendfachem Dank für das Geleistete in der Vergangenheit und dem Wunsch nach ewiger Verbundenheit! Aus den Augen aus dem Sinn, könnte man meinen. Wahrscheinlich wurde mein Name in das Denkmal “Verdiente Rentner der Firma” eingraviert, es steht aber leider im Abstellraum und man kann es nicht mehr sehen!

Einzelschicksal oder Realität?: Solche und ähnliche Aussagen höre ich regelmäßig von Rentnern.

Wir sollten gerade im Ruhestand nach vorne blicken und unser Leben bewusst gestalten und uns klar machen, dass wir jetzt im Hier und Heute leben und jeden Tag genießen sollten – jetzt sind wir dran!

 

…und jetzt kommt das Entscheidende:

So eine Anfrage hilft dem eigenen Selbstwertgefühl wieder auf die Sprünge. Alles was Menschen tun, tun sie im Wesentlichen um das Selbstwertgefühl zu verteidigen, zu erhalten oder zu verbessern.

Mit dem guten Selbstwertgefühl verbessert sich auch die Ausstrahlung und die positive Wirkung auf Andere.

Ich engagiere mich natürlich für die Crowdfunding – Aktion und natürlich mit Freuden und natürlich unentgeltlich – logisch – weil es mir gut tut! 

  • Ich bekomme Anerkennung weil ich bereit bin zu helfen.
  • Ich lerne viele tolle Menschen kennen
  • Mein Lebensumfeld erweitert sich 

 

Das Spenden-Prozedere geht relativ einfach und ist ratz-fatz erledigt

Was gibst Du – was kriegst Du?

  • Mann/Frau geht auf die Internetseite von Hannover United
  • klicke auf den Reiter „News“
  • Bericht „Crowdfunding / Hannover United sammelt mit der Hannoverschen Volksbank für neuen Crafter“ von Volkswagen Nutzfahrzeuge
  • auf “Weiterlesen” klicken
  • dann möglichst auf https://hannoversche-volksbank.viele-schaffen-mehr.de/united-rollstuhlbasketball klicken, vorher natürlich den Text lesen
  • oben rechts den Spendenbetrag eingeben, min. 10,– Euro
  • jetzt “Projekt unterstützen” anklicken, vorher natürlich Text lesen
  • im nächsten Klick bestätigen, dass du über 16 Jahre alt bist
  • Deine Zahlungsweise unter 3 Möglichkeiten wählen
  • nach Menü-Vorgabe deine persönlichen Angaben eingeben
  • Anschließend erhältst du per E-Mail die Bestätigung deiner Spende
  • Du hast ein gutes Gefühl, eine sinnvolle Spende geleistet zu haben

 

 

Du fragst dich woher ich das weis?

Natürlich habe ich gespendet, ich bin die Nummer 12!

Ich unterstütze die Basketball-Rollis von Hannover United regelmäßig bei den Heimspielen in Hannover Stöcken mit meinem Eintrittsgeld (mit 6 Euronen auf Sieg), einem Mettbrötchen, einer Cola oder einem Alster. Hier arbeiten nur super freundliche Ehrenamtliche.

 

 

Dafür bekomme ich

  • das immer aktuelle Spieltagsmagazin „fastbreak“
  • eine Hurra-Klatsche zum anfeuern
  •  und ganz viel guten Sport
  • und von den Trommlern ‘was auf die Ohren

Vielleicht sehen wir uns demnächst bei den Spieltagen. Ich bin übrigens der, der dir vor Ort persönlich erklärt, wie du dich am Crowdfunding beteiligen kannst.